J’accuse.

Im Kino Rosental am:
  1. Mittwoch, 10. Februar 2021 (20:00) - Cinéclub
  • 16/14|
  • F/d|
  • 132 min|
  • 2019
  • Frankreich, Italien
  • Regie: Roman Polanski
  • Besetzung: Jean Dujardin, Louis Garrel, Emmanuelle Seigner, Olivier Gourmet, Mathieu Amaltic, Melvil Poupaud, Vincent Perez, u.a.

J'ACCUSE – Trailer

J'ACCUSE: Jetzt im Kino..«Ein dichter, aufregender Thriller. Jede Aufnahme ist wie ein Gemälde und bleibt haften.» –COOP ZEITUNG.«J’ACCUSE: Das Plädoyer ist auch als Film eine Wucht.» –PS . Die bildgewaltige und hochaktuelle Inszenierung der Dreyfus-Affäre, die vor 120 Jahren Frankreich zutiefst erschütterte und in Emile Zolas Zeitungsartikel «J’accuse» gipfelte. Zweifach ausgezeichnet an den Filmfestspielen Venedig und brillant besetzt mit Oscar-Preisträger Jean Dujardin.

Gepostet von FRENETIC FILMS am Freitag, 14. Februar 2020

Paris, 1895: Der französische Oberst und Jude Alfred Dreyfus wird wegen Spionage für Deutschland zu lebenslanger Haft verurteilt. Georges Picquart, der neue Leiter des Geheimdienstes, ist Zeuge seiner Verurteilung. Doch weiterhin werden Geheimnisse an die Deutschen verraten und Picquart stösst bei seinen Nachforschungen auf Korruption und Antisemitismus. Der 86-jährige Roman Polanski hat den Roman «An Officer and a Spy» des Briten Robert Harris mit Starbesetzung verfilmt. Entstanden ist ein «beeindruckend präzise inszeniertes, packendes Historiendrama», wie Andreas Borcholte im «Spiegel» schreibt, der in diesem Film einen «Mahnfinger der Geschichte» erkennt. Eine Dreyfus-Affäre könne jederzeit wieder passieren, sagte Polanski in einem Interview. Borcholte thematisiert in seinem Text zudem einen verjährten Vergewaltigungs-Vorwurf, der in Frankreich zum Kinostart gegen Polanski erhoben wurde und schreibt, man müsse das aushalten: «Polanski ist einer, der einerseits seine Macht missbraucht hat. Er ist aber andererseits auch ein begnadeter Regisseur, der einen grossen Film gedreht hat.»

 

Immer aktuell:
QR Code: Link Website

Weitersagen