Schatten über dem Bodenseee.

  • 6/4|
  • Deutsch|
  • 118 min|
  • 2018
  • Deutschland
  • Regie: Jean Paul Saron
  • Besetzung: Hannes Schmid, Klaus Schaefer, Lydia Leist, Sandra von Bonin

Es ist Einiges los am Bodensee.
Privatdetektiv Max Marek kann sich wirklich nicht beklagen, denn seine Auftragslage ist ausgezeichnet. Es sind kleinere und größere Beauftragungen, die ihm diskret übertragen werden, denn etliche seiner Klienten scheuen den Gang in die Öffentlichkeit, oder zur Polizei. Seine Kunden sind meist eifersüchtige Frauen und Männer, die den Partner beobachten lassen, oder Geschäftsleute, die sich unlauterer Methoden der Konkurrenz gegenüber sehen, aber es sind auch Fälle dabei, in denen durch kriminelle Energie, erheblicher Schaden entsteht. Max Büro wird von Helen Kreuzer organisiert. Sie wacht über seine Termine und kümmert sich um seine Finanzen. Simone Weber, seine Freundin, ist bei der Konstanzer Kripo und versucht, soweit möglich, Max bei seinen Einsätzen behilflich zu sein. Genau, wie Thomas Bertl, der pensionierte Ex – Polizist, mit viel Erfahrung und genauer Kenntnis der Region.

Alles beginnt mit einem nächtlichen Einbruch in das MAC Museum in Singen, dort werden fünf Ferraris gestohlen und über die Grenze in die Schweiz gebracht. Im Laufe seiner Ermittlungen taucht immer wieder ein mysteriöser Geschäftsmann auf – ein gewisser Gregor Canalis. Dieser scheint seine Finger in vielen verbrecherischen Aktivitäten stecken zu haben. Max kommt ihm immer mehr in die Quere und allmählich entwickelt und es wird spannend.
Neben bekannten Szenelokalen werden außergewöhnliche Museen, spektakuläre Schauplätze und Prominente in das Szenario eingebaut, so gerät z.B Matthias Reim unwissend in die Erpressung der Bregenzer Festspiele.

Immer aktuell:
QR Code: Link Website

Weitersagen